Unterrichtsorganisation - Homepage der Gemeinschaftsschule Nohfelden Türkismühle

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterrichtsorganisation

Die Schule

Um der Leistungsentwicklung der Kinder gerecht zu werden, ermöglicht die Gesamtschule den Schüler/innen, sich bis zum 9. Schuljahr immer wieder zu orientieren. Die Bildungswege (Hauptschulabschluss, mittlerer Bildungsabschluss, Abitur) bleiben bis Klassenstufe 9 offen. Die Entscheidung über den Bildungsweg jedes Kindes wird Schritt für Schritt getroffen.



1. Schritt
In den Klassenstufen 5 und 6 werden alle Kinder gemeinsam unterrichtet. Es wird die 1. Fremdsprache gelehrt (Englisch oder Französisch). Die Vielfalt der methodischen Wege, die auf Selbsttätigkeit abzielenden Unterrichtsformen, die Förderung der Kooperation (u.a. innerhalb der Gruppenarbeit) sowie das binnendifferenzierende Arbeiten ermöglichen eine angemessene fachliche und soziale Leistungsentwicklung bei unterschiedlichen individuellen Lernvoraussetzungen. In zusätzlichen Förderstunden können Rückstände aufgeholt oder auch zusätzliche Anforderungen gestellt werden.

2. Schritt
Ab der Klassenstufe 7 wird in den Fächern Mathematik und 1. Fremdsprache der Klassenverband aufgelöst, die Kinder werden entsprechend ihren Leistungen in Leistungsgruppen aufgeteilt. In Klassenstufe 8 kommen Deutsch und in Klassenstufe 9 noch Physik und Chemie als leistungsdifferenzierte Fächer hinzu. Umstufungen sind möglich, sie hängen von den Leistungen der Schülerin/des Schülers ab.
Der Wahlpflichtbereich, der zur Entfaltung individueller Interessen, Begabungen und Fähigkeiten dient, beginnt mit Klassenstufe 7 und endet mit Abschluss der Klassenstufe 9 bzw. 10. Die Schülerin/der Schüler wählt aus dem Angebot der Schule (z. B. 2. Fremdsprache, Technik – Wirtschaft - Soziales, Musisch - kulturelle Erziehung) einen Lernbereich, wobei dies bei einem angestrebten Besuch der Oberstufe die 2. Fremdsprache sein sollte.

3. Schritt
Haben die Schüler/innen mit Erfolg die Klassenstufe 10 durchlaufen, können sie je nach erreichter Leistung den mittleren Bildungsabschluss oder den Übergang in die Sekundarstufe II erwerben. Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Nohfelden - Türkismühle legen das im Saarland verbindliche Zentralabitur ab.

Fachleistungsdifferenzierung


* Abweichungen werden von der Schulkonferenz unter Beteiligung von Schülern, Leh-
rern und Eltern beschlossen.



Der Weg zur Allgemeinen Hochschulreife

Allen Schülerinnen und Schülern, die die allgemeine Hochschulreife anstreben, bieten wir  die  Möglichkeit,  diese  weiterhin  nach  9  Schuljahren  statt  in  G8  abzulegen.  Ein Eintritt in die gymnasiale Oberstufe unserer Schule ist für alle Schüler möglich, die mit  dem  Zeugnis  der  Klassenstufe  10  die  entsprechenden  Zugangsvoraussetzungen erreicht haben. Insbesondere Schülerinnen und Schülern, die bis Klassenstufe 10 nur eine  Fremdsprache  gelernt  haben,  steht  die  gymnasiale  Oberstufe  unserer  Schule
offen, da Spanisch ab Klassenstufe 11 als neu einsetzende Fremdsprache angeboten wird.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü dsl-vergleich.guru